1998

Erik Pamp, 1998 bis 2016 Stadthandwerksmeister von Lünen

Bild: Kreishandwerkerschaft

Franz Steinweg übergibt das Amt an Erik Pamp

In Lünen wechselt nach 15 Jahren die Spitze: Stadthandwerksmeister Franz Steinweg übergibt das Amt im Dezember 1998 an den Bauunternehmer Erik Pamp. Die Kreishandwerkerschaft und alle Innungen sind erstmals im Internet vertreten.

Im Ehrenamt und Hauptamt der KH stehen 1998 mehrere Veränderungen an: Neben der Wahl von Erik Pamp zum neuen Stadthandwerksmeister Lünen geht der langjährige Hauptgeschäftsführer Heinz-Dieter Berlemann zum 31. Mai 1998 in den Ruhestand. Ihm folgt am 1. Juni sein bisheriger Stellvertreter Günter Reichel. Der vormalige Geschäftsführer Helmut Klasen wird neuer stellvertretender Hauptgeschäftsführer – eine Doppelspitze, die bis ins Jubiläumsjahr 2013 hinein Bestand hat.

Fusionen und Veränderungen

Mitte der 1990er-Jahre deutet sich ein notwendiger Strukturwandel innerhalb des Handwerks an: Die Handwerkskammer Dortmund betrachtet mindestens 50 Innungen als fusionsreif, da die Größe nicht mehr ausreicht, um eine korrekte Wahrnehmung der Aufgaben zu gewährleisten. Darüber hinaus steht die Kreishandwerkerschaft vor der Frage, wie sie mit der zunehmenden Zahl an handwerksähnlichen Betrieben umgehen soll, vor allem, wie diese an die Organisation herangeführt werden können, um deren großes Potenzial mit einzubinden. 1998 ist das Jahr der Innungsfusionen, in dem aber auch ein Markstein mit Blick auf das Informationszeitalter gesetzt wird: Kreishandwerkerschaft und alle Innungen sind erstmals im Internet vertreten. Zusätzlich erhalten alle Mitgliedsbetriebe die Möglichkeit, sich und ihre Leistungen mit Hilfe des Wirtschaftsdienstes Handwerk im World Wide Web zu präsentieren.

Juni 2024

MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7

Veranstaltungen