1969

Konditormeister Franz Tigges

Bild: Kreishandwerkerschaft Hagen

Franz Tigges wird Kreishandwerksmeister in Hagen

Franz Tigges, der 1969 von der Vertreterversammlung zum Kreishandwerksmeister gewählt wird, ist eine Persönlichkeit der Nachkriegszeit und gehört zu den Männern der ersten Stunde.

Franz Tigges wird 1916 in Hagen geboren und absolviert im Alter von 16 Jahren eine Konditorlehre, besteht 1942 die Meisterprüfung im Konditorenhandwerk. Nach dem Krieg bringt er seinen eigenen Betrieb, das seit 1867 bestehende Familienunternehmen Tigges am Markt, zu neuer Blüte. Und auch im Ehrenamt wird er aktiv. Von 1946 bis 1974 ist er in der Konditoren-Innung Hagen nacheinander als Lehrlingswart, stellv. Obermeister und Obermeister tätig, wird Vorsitzender im Gesellenprüfungsausschuss, 1966 stellvertretender Kreishandwerksmeister und 1969 Kreishandwerksmeister in Hagen.

Engagement weit über die Innung hinaus

Aber nicht nur in Hagen ist Franz Tigges engagiert. Ab 1960 ist er Vorstandsmitglied des Innungsverbandes des Konditorenhandwerks Westfalen-Lippe in Iserlohn und von 1964 bis 1974 Mitglied der Vollversammlung der Handwerkskammer Dortmund. In dieser Zeit engagiert er sich in besonderer Weise für die Durchführung zentraler betrieblicher Unterweisungsmaßnahmen in der Trägerschaft der Konditoreninnungen Hagen, Iserlohn, Lüdenscheid und Schwelm. Auch politisch ist Franz Tigges aktiv. Bereits 1945 wird er CDU-Mitglied und gehört von 1960 bis 1975 als Mitglied der CDU-Fraktion dem Rat der Stadt Hagen an. Während dieser Zeit ist er in zahlreichen Ausschüssen und im Polizeirat tätig. Schwerpunkte seiner kommunalpolitischen Arbeit sind die Bereiche Bauplanung und Verkehr.

Verdiente Ehrungen

In Würdigung seiner Verdienste um das Konditorenhandwerk wird ihm 1966 die goldene Ehrennadel des Deutschen Konditorenbundes und 1974 die goldene Ehrennadel der Handwerkskammer Dortmund verliehen. Im gleichen Jahr, dem letzten seiner Amtszeit, wird er auch zum Ehrenobermeister der Konditoren-Innung Hagen gewählt. Am 30. Juli 1976 wird Franz Tigges für sein Lebenswerk mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Nach langer Krankheit verstirbt er am 5. Februar 1978 im Alter von 61 Jahren.

Juni 2024

MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7

Veranstaltungen