Schwarzarbeitskontrollen in Dortmund und Umgebung  

Anfang Februar haben die Kreishandwerkerschaft Dortmund Hagen Lünen und die Handwerkskammer Dortmund in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Stadt Dortmund Betriebskontrollen durchgeführt, bei denen Friseurbetriebe und Kfz-Werkstätten im Fokus standen.

Insgesamt wurden neun Friseurbetriebe überprüft, um die Präsenz der Meisterinnen bzw. Meister vor Ort festzustellen. In zwei Betrieben war der Meister bereits ausgeschieden, was zur Benennung eines Neuen führt. In sieben Betrieben war keine Meisterin bzw. kein Meister anzutreffen, was weitere Kontrollen oder sogar ein Löschungsverfahren nach sich ziehen könnte.

Im Januar wurden bereits Kfz-Werkstätten in Dortmund und Umgebung kontrolliert, insbesondere solche mit Gewerbemeldungen, die nicht unbedingt auf handwerkliche Tätigkeiten hindeuteten. In den meisten Fällen stellte sich jedoch heraus, dass das Kraftfahrzeugtechnikerhandwerk vor Ort ausgeübt wurde. Bußgelder seitens der Stadt Dortmund sind zu erwarten, und bei Nichtanmeldung drohen Betriebsschließungen.

Die Kreishandwerkerschaft Dortmund Hagen Lünen und die Handwerkskammer betonen die Wichtigkeit dieser Kontrollen, um die Qualität und Seriosität im Handwerk zu wahren und schwarzen Schafen entgegenzuwirken.

Februar 2024

MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
1
2
3

Veranstaltungen