Friseur-Innungen der Region vereinigen sich zum 1. Juli

Standesorganisationen der Friseure aus Hagen, Dortmund und Lünen gehen ab Sommer gemeinsame Wege / Neuer gemeinsamer Vorstand gewählt / Ziel ist Stär-kung des regionalen Handwerks

Die Friseur-Innung Dortmund und Lünen und die Friseur-Innung Hagen gehen künftig gemeinsame Wege.
Das haben die Mitglieder der beider Handwerksorganisationen am Montag in einer Versammlung in Dortmund einstimmig beschlossen.
Zum 1. Juli wird da-nach die „Friseur-Innung Dortmund Hagen Lünen” entstehen, die dann rund 145 Mit-gliedsbetriebe hat. „Wir wollen nach den Erfahrungen der Corona-Jahre unser Handwerk in der Region deutlich stärken”, so der Dortmunder Friseurmeister Frank Kulig, der am Montag zum neuen Obermeister der vereinigten Innungen gewählt wurde.
„Gemeinsam sind wir als Interessenvertretung gegenüber allen Akteuren der Wirtschaft, Institutionen, Behörden etc. deutlich schlagkräftiger aufgestellt, sparen durch Synergien Verwaltungs-kosten und können unseren Mitgliedsbetrieben noch mehr Beratung und Service anbie-ten.”
Die Innung geht damit einen wichtigen Schritt in Vorbereitung auf die anstehende Fu-sion der Kreishandwerkerschaft Hagen mit der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen.
Im Mittelpunkt stehen dabei unter anderem die Ausweitung des Dienstleistungs-angebotes gerade in Hinblick auf die Nachwuchsgewinnung, die Weiterbildung und die Fachkräftebindung in den Betrieben.
Letztendlich komme die Stärkung des Handwerks, so Kulig, auch den Kunden zugute, die sich auf Innungsfachbetriebe verlassen könnten, die immer am Puls der aktuellen Modetrends und Frisiertechniken seien.

Bildzeilen:
Der neue Vorstand der Innung mit (v.l.) Nergiz Arduc, Werner Middel, Cornelia Garneyer-Bergenthal, Yalcin Ilbay, Stv. Obermeisterin Bärbel Nolzen, Obermeister Frank Kulig, Stv. Obermeister Marcel Kamin, Lehrlingswartin Christiane Belz und Nicole Bielicki.
Foto: Innung

Neuer Vorstand bestimmt

Zeitgleich mit der Abstimmung über die Fusion wählten die Innungsmitglieder am Mon-tag auch ihren Vorstand neu. Dabei wurden erstmals gleich zwei stellvertretende Ober-meister bestimmt. Gewählt wurden:
Obermeister: Frank Kulig, Dortmund
Stv. Obermeister: Bärbel Nolzen, Hagen (Ehemalige Obermeisterin der Friseur-Innung Hagen)
Marcel Kamin, Dortmund
Lehrlingswartin: Christiane Belz, Lünen
Beisitzer: Yalcin Ilbay, Hagen
Nicole Bielicki, Dortmund
Cornelia Garneyer-Bergenthal, Hagen
Kooptierte Vorstandsmitglieder: Werner Middel, Lünen
Nergiz Arduc, Hagen
Barbara Dörmann-Schulz, Dortmund
Neuer Geschäftsführer der Innung wird der jetzige Geschäftsführer der Kreishandwer-kerschaft Hagen, Ass. Sebastian Baranowski. Der bisherige Geschäftsführer der Friseur-Innung Dortmund und Lünen, Ludgerus Niklas scheidet altersbedingt aus.

Juni 2024

MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7

Veranstaltungen